Es ging bisher nur um Spekulation. Es wird immer wieder zu unterschiedlichen Entscheidungen kommen wenn solche Turniere stattfinden. Bei diesen Entscheidungen kommt auch sehr oft der Verdacht, dass Manipulation stattgefunden hat. Jedoch gibt es dafür keine wirklichen Belege. Sehr auffällig war etwas in dem Spiel Kamerun gegen Kroatien. Ein ehemaliger Wettbetrüger sagte in der ersten Halbzeit eine rote Karte voraus, auch kam es exakt zu dem Ergebnis welches voraus gesagt wurde.

Viele denken sich jetzt vielleicht, dass bei so vielen Vorhersagen die getroffen werden, auch irgendwann mal eine eintritt. In diesem Fall muss man jedoch sagen, dass diese Vorhersage nicht von irgendjemand getroffen wurde, sondern von Wilson Raj Perumal, einer der größten Wettpaten weltweit. Perumal verschob schon viele andere großen Spiele, es ist erst ein paar Tage her als er entlassen wurde aus dem Gefängnis.

Klar könnte es sich dabei auch um reinen Zufall handeln, nur das erstaunliche an der ganzen Sache ist, dass sich Perumal kurz vor dem Spiel in einem online Interview zur Spielmanipulation bei der WM 2014 äußerte. In diesem Interview sagte er, dass auf jeden Fall manipuliert und betrogen wird. Das Spiel zwischen Kamerun und Kroatien nannte er als Beispiel. Bei den Kamerunern sollen gleich mehrere Spieler gekauft worden sein.

Von sieben richtig faulen Äpfeln sprach Perumal. Dies ist echt sehr interessant, auch dass er genau das Ergebnis und die Rote Karte vorher gesagt hat. Solche Dinge, wie das richtige Ergebnis oder die rote Karte vorher zu sagen, kann richtig viel Geld bringen, dies wissen vor allem die erfahrenen Sportwetten Profis. Zu diesem Thema gab es auch eine Pressekonferenz von der FIFA, bei dem Spiel soll es keine Unauffälligkeit gegeben haben. Dafür spricht selbstverständlich die Entlassung von Perumal aus dem finnischen Gefängnis, in Ungarn soll er aussagen in einem Prozess. Wirklich gute Connections wird er daher nicht mehr haben.

Sieht man sich die afrikanische Mannschaft, welche trainiert wird von dem deutschen Volker Finke, einmal genauer an, wird einem bewusst werden, dass diese Mannschaft auf jeden Fall ein idealer Kandidat dafür wäre, denn sehr lange wurden die WM Prämien nicht ausgezahlt. Die Mannschaft und die Betreuer gab es 3 Millionen Dollar, aber erst als die Spieler streiken wollten. Vergleicht man dies mit den Wettbetrügern, ist diese Summe nicht wirklich viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 Internet-Casinos.de